Startseite

20. Hessischer Märchentag in Wettenberg-Wißmar
am 25. Mai 2017

Auch in diesem Jahr laden wir „Klein und Groß“ ganz herzlich zum mittlerweile schon traditionellen 20. Hessischen Märchentag in Wettenberg-Wißmar am 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt) ein. Die Festwiese in Wißmar verwandelt sich an diesem Tag zur Märchenwiese, der Schulhof ins Regenbogenland und die Turnhalle in die Puppenburg.

Es ist uns gelungen, wieder ein vielfältiges und buntes Programm zusammenzustellen. Jeder wird etwas für sich entdecken können und auf seine Kosten kommen.

An sieben Veranstaltungspunkten bzw. Bühnen auf dem Festivalgelände erwartet den Besucher eine erlesene Auswahl an Märchenerzählern, Puppenspielern, Theater und Gauklern.

So erzählt auf der Märchenwiese die Trollfrau Kiranaya Märchen und Sagen aus der Welt der Feen und Trolle und fertigt mit den Kindern, passend zu den Geschichten, Drachen, Trolle und andere Phantasiegestalten. David Friedrich mit seinem Bubbel-Zauber wird euch in die Welt der Riesenseifenblasen zaubern. Pinserella nimmt sich mit ihren Helfern den ganzen Tag Zeit, um die kleinen Besucher in Die Schlappseilartistin Annette Will begeistert mit ihrer atemberaubenden Artistik. Prinzessinnen, Feen, Zwerge, abenteuerliche Kerle, Blumen und auch Schmetterlinge zu verwandeln. An der Station des Spielmobils der Gemeinde Wettenberg können sich die Kleinen an verschiedenen Spielstationen austoben und auch an kniffligeren Übungen versuchen. Ebenso fehlt auch die beliebte Ritterburg nicht. Bei den Pferdesportfreunden Wettenberg können die Kids sich im Ponyreiten üben oder am Angelwagen der Familie Riek ihre Geduld beim Angeln auf die Probe stellen. Auch wird euch der Kruschel von der Kinderseite des Gießener Anzeigers wieder überraschen. Im Sternenzelt zeigt die kleine Hexe, dass auch eine Hexe sich für Arme einsetzen kann und am Nachmittag wird das tapfere Schneiderlein seine Abenteuer bestehen müssen, ehe er die Prinzessin heiraten darf.

Im Regenbogenland können die Kinder in der Malschule KreativRAUM tolle eigene Bilder/Karten mit der Schnipseltechnik herstellen und mit nachhause nehmen. König Purzel verliert leider seine Krone. Damit er wieder glücklich sein kann müssen alle helfen, diese zu finden und Klaus Klamauk zaubert und jongliert, dass der Blaubär fliegt und die Spaghetti sich in der Luft verknoten.

Die Puppenburg ist diesmal wieder ganz in den bewährten Händen des Steinauer Marionettentheaters „Die Holzköppe“. Diese werden für spannende und lehrreiche Augenblicke sorgen, wenn die Bremer Stadtmusikanten die Räuber überführen, das Goldkind dem Teufel die drei goldenen Haare stibitzt und die Salzprinzessin ein ganzes Königreich rettet.

Wie in den vergangenen Jahren kostet der Eintrittsbutton 4,00 € (ab drei Jahre).

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und freuen uns, wenn wir Sie an diesem Tag in Wißmar zu einem schönen, abwechslungsreichen und einfach märchenhaften Tag begrüßen können.

 

Dieser Beitrag wurde unter Pressetext veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.